Jet-Boot mit Mono2 Rumpf?

      Jet-Boot mit Mono2 Rumpf?

      Hallo, ich lege gleich mal mit meiner Frage los:

      Nee, erstmal muss ich glaube ich eine Wenig dazu erzählen!
      Also, ich habe diese Woche Nachtdienst und da hatte ich ein Wenig Zeit im Internet nach Booten zu gucken. Dabei sind mir die "SoCal Jet Boats" aufgefallen und die finde ich ziemlich klasse. Kleine, flache, oft ziemlich alte Boote mit Jetantrieb und fetten V8 Motoren hinten drin, liebevoll restauriert und gepflegt, dazu Sonne, Strand, Bier, dicke Amis, ...was da halt so zugehört.

      Die Boote sind in etwas länger als die bekannten Jet Sprint-Boote, die in Australien und Neuseeland benutzt werden, etwa genau so breit, über der Wasserlinie deutlich flacher und haben V-Rümpfe (es gibt aber auch Kats).
      So sieht das dann aus:




      Ich habe mal geguckt, was ich so bräuchte:
      • am Besten wäre natürlich ein V-Rumpf,
      • ohne Stufe ist sicher besser (sonst zieht der Jet zu viel Luft)
      • der Heckspiegel sollte möglichst senkrecht zum hinteren Reil des Rumpfbodens stehen
      So auf die Schnelle habe ich jetzt den Pursuit Rumpf gesehen. Der entspräche dann in etwa einem knapp fünf Meter langen Boot im Maßstab 1:6, in dem Maßstab gibt es feine V8 Motor-Atrappen (hier im Forum gibt es eine richtig schicke Jet Sprint mit so einem Teil im Heck).

      Dann würde ich die Pursiut-Haube weglassen und noch irgendwie einen Rand um die Rumpföffnung modellieren.

      Meint Ihr das geht überhaupt, so wie ich mir das gedacht habe, oder kriege ich da Probleme mit dem Schwerpunkt und dem Gewicht? Wieviel Gewicht verträgt so ein Mono 2 Rumpf eigentlich, bevor hinten Wasser durch die Decksöffnung läuft?

      Ach ja, mir ist klar, dass so ein Boot nicht ganz so wendig ist wie ein Jet Sprint. Und für Stromschnellen und Rauhwasser ist das wohl auch eher nichts.
      Aber auf glattem Wasser schön lange geradeaus fahren stelle ich mir nett vor mit so einem Teil.


      Vielen Dank und viele Grüße,
      Andreas

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Andreas“ ()

      Hi Andreas,
      der Jet hier ist meiner und ich muss sagen ich habe damals schnell die Lust verloren. Ich habe den Jetantrieb sogar noch liegen und habe schon oft mit der Pursuit spekuliert. Das Problem war, das Boot war zu schnell oder zu leicht, schon nach ein paar Metern Vollgas kam der Rumpf zu weit raus und der Jet zog Luft. Ein Jet ist kein Rennboot, wie beim Original macht es nur Spass wenn kein Platz vorhanden ist, er Dreht auf der Stelle und braucht nur wenige Meter für Höchstgeschwindigkeit. Ich würde mir einen Jet nur hier für Bauen Wasserdicht und mit Flutkanal, oder in einer Jacht wo es schön aussieht.
      youtube.com/watch?v=38d6TZm7vYw
      Grüsse Maik

      Geduld ist die Kunst,
      nur langsam wütend zu werden. 8)
      Hi Maik,

      vielen Dank für Deine Einschätzung. Irgendwie finde ich ja sehr geil, dass die Boote so flach sind, aber ich habe mir sowas auch schon gedacht - entweder ist das Boot zu leicht und der Jet zieht Luft, oder, wenn es hinten so schwer ist, dass es bei Volldampf im Wasser bleibt, liegt es im Stillstand so tief, dass mir die Kiste von hinten über das Heck volläuft.
      Ich würde es ja gern ausprobieren, aber für einen Misserfolg ist es schon ne ganze Menge Geld! Wenn es nicht klappt, sind ja der Rumpf und der Jet Schrott!

      Alles klar, dann gucke ich mal nach einer schicken Yacht mit Jet (ich finde ja gie Hellwig V770 von Marinetic sehr nett) oder ich bau mir ein DGzRS-Rib. Auf jeden Fall steht das Thema Jetboot erstmal hinten an!

      Viele Grüße,
      Andreas