Agi XL Setup

      Agi XL Setup

      hi

      mir ist eine h&m agitator xl in ausreichender stabilität zufällig ins haus geschneit :D
      h&m flex 6,3 auf dd mit strut und keilruder ebenso
      darum kreisen nun seit einiger zeit meine gedanken

      - ich möchte das boot einmotorig aufbauen ( bin anderswo ob des zz absolut wahnsinnigen wunsches schon genügend abgewatscht worden )
      - die nachteile sind mir bewußt .... hoffe sie durch bauliche maßnahmen im zaum halten zu können ( propwalk, drehmoment, lift etc pp )
      - zb rudermotage 2mm außermittig li, ca 2° seitenzug li der welle, propwahl mit möglichst wenig drehmoment
      - als motor dachte ich an einen tfl 5684/1000KV /7D oder 5684/800KV /8D ... hilfe von nöten !
      - das ganze an 10 - 12s lipos
      - der benötigte regler wird mir, jemehr ich dazu lese, immer unklarer ........auf dem main ist reichlich teillastbetrieb abgesagt.... und anscheinend brennen zz alle hv esc´s zur zeit gnadenlos ab
      - topspeed für den anfang um die 100kmh angedacht
      - der passende prop ist mir auch noch unklar

      bin für alle tips dankbar

      thx
      lg
      werner
      Hi Werner,
      wenn Du nur 100 Sachen anstrebst reicht ein Motor natürlich aus und wie es aussieht steht das bei dir ja schon fest.
      Deine Motorwahl ist OK wiederum ein längeren Motor hat mehr Drehmoment und wenn dies nicht gebraucht wird sparst du Strom und es bleibt kühler.
      Motor mit 1000KV an 12s, anfangen würde ich mit einem 5514 CNC Prop.
      Grüsse Maik

      Geduld ist die Kunst,
      nur langsam wütend zu werden. 8)
      hi maik

      uhpsssss.... ein längerer motor (~ 5694/1000kv) zeigt auf die 12kw klasse mit dauerströmen jenseits der 200amp, von spitzen ganz zu schweigen....
      somit stellt sich wiederum die frage nach einem bezahlbaren stabilen hv steller.....der das dauerhaft kann

      hab von frühers noch massen großer graupner k´s, sowie prather 250 - 255 und octura 460/3er rumliegen
      die sollten auch testenswert sein

      der rest meiner gedankengänge sieht ok aus ??

      thx für die mühe

      lg werner
      lg
      werner
      Hi Werner,
      die Dauerströme müssen nicht sein,
      du hast aber die Power wenn du sie brauchst.

      Sehe es mal wie bei einem Kleinwagen mit 55Ps, was da der Motor leisten muss wenn du 150 fährst und was er dabei an Sprit braucht.
      Ein großer Motor würde darüber nur Lachen, und nicht mehr Sprit brauchen.
      Grüsse Maik

      Geduld ist die Kunst,
      nur langsam wütend zu werden. 8)
      Hi Werner,
      bei 10s kannst du mit einer 54er anfangen, bei 12s würde ich 2-3mm runter gehen.
      Was für ein Prop. am besten bei dir geht kannst du nur Testen, da gibt es leider keine Formel.
      Grüsse Maik

      Geduld ist die Kunst,
      nur langsam wütend zu werden. 8)

      TFL Maik wrote:

      Hi Werner,
      bei 10s kannst du mit einer 54er anfangen, bei 12s würde ich 2-3mm runter gehen.
      Was für ein Prop. am besten bei dir geht kannst du nur Testen, da gibt es leider keine Formel.


      Maik ich hatte Ihm nen 1460 Oct. Dreiblatt an 8 S empfohlen ,dann noch als 2P und er hat für den Main gutes Gewicht und genügend Schub

      Gruß
      Axel
      Wenn du auch 8s hast kannst das auch probieren, aber bei der ersten Fahrt könnte er sehr groß sein.
      Du weist noch nicht wie der Kahn läuft und was er schon durch hat, lieber etwas kleiner anfangen und kontrollieren wie die Komponenten miteinander klar kommen.
      Sicher ist Sicher
      Grüsse Maik

      Geduld ist die Kunst,
      nur langsam wütend zu werden. 8)
      hi jungs
      ich fang mal wie von maik empfohlen mit 54er prop und 8s an .........graupner carbons k hab ich auch noch in allen facetten vorliegen
      taste mich mal langsam vorran, prop größe und s zahl sind ja succesive steigerbar .... bei bedarf und gusto

      btw... finde weltweit keine octura 1460 dreiblatt mit 1,4er steigung .... wohl aber ne 1457/3 oder größer/kleiner
      wo liegt die denn rum ??

      thx
      lg
      werner
      @ axel

      kein ding ... frag mal kai mit was für nem grufftie du hier postest 8o
      außerdem hab ich nen x460 im stock * freu *, ( leider damals nicht rtr gemacht ....als ich noch jung und wissend war....lang ists her )

      btw.... kennt ihr jemanden dem man so einen dreiblatt zum bearbeiten schicken kann und rtr für ein endgeld wieder bekommt ??

      ich traue mich nach langer raceboot abstinenz da zz nicht ran

      @ all ( eine anfrage bei den regler jungs und eine bei den motor spezies ... doppelt gemoppelt hält besser !! )

      bitte um hilfe bei der regler einstellung
      - motor tfl 5692/1000 6d
      - 51 - 54 graupner k pröpse , im nächsten schritt die x460/3
      - 8 - 10 s
      - regler 320a esc -16s

      einstellung wie ich sie mir zz vorstelle
      - cut off volt per cell : 3,2
      - Reverse Mode : off
      - Motor Timing : 18 ( zu anfang , range bis 24?? ) ....wann ändere ich da was bei welchen erscheinungen ??
      - throttle curve : linear
      - power limit : 2x off
      - Battery cell count : auto
      - throttle acceleration : medium ...... oder besser slow ??
      - lowvoltage cut off : slow
      - throtte points : 2x auto

      passt das alles so ??
      was mir zz schleierhaft ist ...
      - motor pwm freqency : 8 16 oder 32 ????? was nimmt man denn da so ??


      vielen dank
      Images
      • Pröpse.JPG

        28.75 kB, 409×259, viewed 281 times
      lg
      werner
      hi all

      nachdem niemand meinen prop machen möcht ... :S
      bin ich dem ding selbst nahegetreten
      - erst mal die hinteren hasenohren kassiert ( soll laut einheliger expertenmeinung in heilbronn lift und walk
      reduzieren )
      - versucht eine harmonische linie und scharfe kanten hin zu bekommen ( knete für den blattvergleich ist
      besorgt, denke ich muß noch ein wenig nacharbeiten bevors ans feine geht)

      - nun meine frage... wie gehe ich genau beim wuchten eines dreiblatt vor ??

      so sieht das teil zz aus........

      thx
      Images
      • IMG_1657.JPG

        24.99 kB, 360×361, viewed 221 times
      • IMG_1658.JPG

        20.71 kB, 335×320, viewed 206 times
      • IMG_1659.JPG

        47.63 kB, 429×520, viewed 200 times
      lg
      werner
      meine agi nähert sich nun dem wasser ....
      der tfl sitzt schon mal probe

      dekorbogen maritimo und ein paar schichten klarlack fehlen noch ....
      sowie die liposchienen .... der vermaledeite sp

      denke aber es geht auch erstmal ohne .... gedöns :D
      Images
      • Front.JPG

        623.17 kB, 3,269×2,116, viewed 216 times
      • Heck.JPG

        548.26 kB, 2,462×2,194, viewed 215 times
      • Technik.jpg

        362.95 kB, 1,721×1,004, viewed 275 times
      • Steuerung.JPG

        376.27 kB, 1,727×1,114, viewed 251 times
      • YGE Kondies mal anders...wo.JPG

        823.4 kB, 2,869×2,246, viewed 221 times
      • TFL&320ESC.JPG

        340.91 kB, 1,675×1,121, viewed 234 times
      lg
      werner
      Hi Werner,
      Schleifen und Wuchten geht eigentlich, ein z.B. Dremel und eine Silikon Polierscheibe ist bei mir ein muss.
      Ich mache immer erst die Innenseiten komplett fertig, als so das sie mir gefallen. Gehe nicht innen mit Sandpapier auf dem Daumen über die Blätter das kann schief gehen.
      Siehe Bild 1 den hat mir mal einer geschickt zum fertig machen, braucht man nicht mehr versuchen, das bleibt immer ein Schaumschläger.
      So wie Bild 2 sollte es aussehen.
      Zum Wuchten an den Aussenseiten kannst du etwas gröberes verwenden z.B. ein 125mm Schleifteller mit 120er Papier in der Drehbank oder in der Bohrmaschine schön langsam, zum Schluss mit 400er, Polieren und fertig.
      Das Blatt was unten hängt ist zu schwer, da musst du was weg nehmen, wenn bei einem 3 Blatt 2 unten sind musst du gleich bei beiden etwas weg nehmen.

      Am besten den Prop anpusten, wenn er schön lange ausdreht ist er OK, Pendelt er schnell hin und her und bleibt schnell stehen musst du noch was machen.
      Nur weil ein 2 Blatt in Wage steht ist er nicht gewuchtet.
      Perfekt ist es wenn er in jeder Lage im Balanzer stehen bleibt, hat aber noch keiner geschafft oder der Balanzer geht zu schwer.



      Bild 3 ganz zum Schluss oben die Abrisskante richtig an schärfen.

      100% geht nicht, selbst eine 2mm Federwelle bleibt immer an der gleichen Stelle stehen.

      Ps.dein Prop ist beim Bearbeiten hoch Giftig, deswegen sind schon viele im Krankenhaus gelandet.
      Images
      • IMG_4023.JPG

        309.85 kB, 1,440×960, viewed 245 times
      • IMG_4024.JPG

        283.35 kB, 1,440×960, viewed 212 times
      • IMG_4026.JPG

        301.63 kB, 1,440×960, viewed 215 times
      Grüsse Maik

      Geduld ist die Kunst,
      nur langsam wütend zu werden. 8)
      hi maik
      vielen dank für deine tips
      werde weiter dran arbeiten 8o

      heute war "maiden run" mit meiner agi

      mit 8s2p lipos und primär vorsichtigem prop-design ^^

      für meine newbie begriffe ein voller erfolg, all das angelesene knoffhoff und die tips waren richtig !!

      - erste fahrt...57er k prop ....fetzt gut los ......plötzlich stillstand mitte main ... nun konnte/mußte sich das neue 3 m rettie bewähren .....gott sei dank hatte ich personal anbei ...
      halbe schraube wesch...ruder hoch...wohl unterwasser hinderniss

      - mit 63 k ging die luzzy erst rischdisch zur sache ... ein neues boot am knüppel .... hui .....aber ...urplötzlich keinerlei ruderwirkung mehr und geradewegs einschlag in ufergebüsch ...
      hab dabei den bremshebel meiner graupner funke fast verbogen ... leider ohne erfolg ( wer den esc ohne bremse progt... muß halt leiden ! ) ,
      ging aber glimpflich ab .. kein nennenswerter schaden...
      außer nächster prop zerstört und 2te 4 er plastikschraube am ruder hinüber .... also 2 tes unterwasserhinderniss übersehen :S

      - von da an....war freude pur angesagt ... boot geht (-> für mich ! ) wie die wutz... super stabil auf der geraden und in kurven,
      seitenzug nach re läßt sich easy wegtrimmen...
      sp und strut/propwinkel paßt wie " die faust aufs auge ", lipos, regler und motor kühl... um nicht zu sagen kalt, null wasser in dem kahn , sieht alles gut aus ...
      trotz einmotorig :whistling:

      demnächst gehts ans endgültige design ......-> " maritimo " mit klarlack drüber....
      aber nur oben rum :D
      und ans testen alternativer pröpse ................
      Images
      • Agi XL.jpg

        188.69 kB, 1,296×864, viewed 203 times
      lg
      werner

      Post was edited 5 times, last by “Djuro” ().