Welche Komponenten für das Boot

      Welche Komponenten für das Boot

      Hallo habe ein Offshore Boot würde mal wissen ob ich ein Strut oder Powertrimm einbauen könnte.
      Welches Ruder könnt Ihr mir empfählen ich denke da so an min 12cm langes Ruderblatt oder länger? Flexwelle würde ich 4,75mm nehmen oder zu dürftig?Motor von Leopard 40/50 Baugruppe?
      Ich weis auch nicht was für ein Antrieb Elektrisch oder Benziner?
      Wäre nett wenn ich ein Vorschläge bekomme.
      Danke im Vorraus
      Ja die Maße Länge 1280mm, Breite 350mm, Höhe ca:140mm
      Das Boot hab ich selber entwurfen am Pc und eine Negative Form aus Styrodor gefrässt das ganze bei einer Modell/Bautischlerei herstellen lassen.
      Brushless-Antrieb wäre besser da unsere Gewässer gern mal Kontrolliert werden wegen Umweltschutz.!!
      Okey ersmal nen dickes Lob für den Bau deines Boots ist dir gut gelungen respekt!
      Als Brushles Antrib würde ich dir ein Setup 6-8s Lipo mindestens bei der größe schon empfehlen!Powertrimm würde ich dir hier auch empfehlen die kannst noch nachträglich nachstellen!Die 4,75mm Flex sollte hier schon gut Passen!
      Die Frage zum gewünschten Leo Motor ist wo möchtest du den Geschwindigkeitsmäßig hin?
      Gruß stephan

      Antrieb 1oder2 Motorig Gute Frage

      Und muss man nicht noch den Spiegel verstärken? Den Rumpf von Innen mit GFK auch, hat mir der Meister gesagt wo ich es abgeholt habe wegen Vibration,Schlagfestigkeit oder Stösse von Aussen.

      Motorenauswahl von Leopard

      1.Vorschlag LBP 4074/2Y 120A 25V 2600W 2000KV
      2.Vorschlag LBP 5674/2Y 148A 25V 3800W 1550KV
      3.Vorschlag LBP 5682/2Y 152A 29V 4500W 1360KV
      alles 4-pol Motoren.
      Welchen soll ich davon nehmen 1.Motorig oder 2.Motorig

      RE: Motorenauswahl von Leopard

      Hi Olli,
      schönes Boot hast Du da gebaut.
      Ruder 14cm könnte knapp sein, ist ein gute V.
      Motor 1 geht nicht, der Motor kann mit 6S nicht mehr wie eine 43er Prop. das hinter einem 1.3m langem Boot, reicht zum Milch aufschäumen.
      Auf etwas Geschwindigkeit wirst Du kommen, aber wann.

      Motor 2 ist OK
      Motor 3 ist besser, aber bei 60er Props. und diesem Power reicht die 4,75er Flex nicht mehr.
      :(Aber Akkus und Regler :( wie weit kommst Du mit mit einem Akku Du brauchst 2P oder 3P um 7-8min. spass zu haben, und ein 180A Regler wird nicht reichen.

      Mein Tip,
      ein 26er RCMK, mit einem 1l Tank fährst Du 40min. nachgetankt ist in 1 min. und gute 90 sachen sind drin.
      Grüsse Maik

      Geduld ist die Kunst,
      nur langsam wütend zu werden. 8)

      RE: Motorenauswahl von Leopard

      Original von TFL Maik
      Mein Tip,
      ein 26er RCMK, mit einem 1l Tank fährst Du 40min. nachgetankt ist in 1 min. und gute 90 sachen sind drin.


      Hallo Maik.
      Da hast du natürlich vollkommen Recht ;)!!
      Da ich aber aus der E-Fraktion komme sag ich auch erstmal "Einspruch Euer Ehren!!!" :D :D!!

      Ich hab Chrissi sein 1,35-er E-Mono am WE gesehen und wenn ich nicht wüsste, dass mir mein Frauchen dann endgültig die Freundschaft kündigen würde, dann könnte ich doch glatt schwach werden....

      @Olli.
      Is natürlich abhöngig davon, was Du ausgeben willst :D!!
      Also, bei Elektro würde als Twin aufbauen.
      Den 1. Motor streichen wir mal,
      wenn 40-er dann nimm nen LBP4082/2Y *1600UpM/V*.
      Die 50-er gehen natürlich auch!!
      Als PT-Atriebe hat sicher der Maik was passendes oder ->
      http://acp-powerboats.de/modules/info/index.php?content=16%22

      würde ich nehmen -> weil sehen in Natura echt geil aus :D!!
      Wenn Du willst, dann setzt Dich mal mit dem Chrissi (Inhaber der Seite) in Verbindung, der hat da auch noch die passenden Twinn-Motorträger aus Alu gefräst.
      Wenn deine Fuhre nicht zu fett wird und es bei 6S belasssen willst, dann sollten die 180-er Seaking ausreichen!!
      Alternativ wäre da noch der 200-er Aquastar oder zum richtig bolzen der 240-er Aquastar.
      Akus würde ich bei einem so "fetten" Rumpf die 8.000-er von Zippy nehmen....
      http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/%5F%5F19718%5F%5FZIPPY%5FFlightmax%5F8000mAh%5F6S1P%5F30C%5FDE%5FWarehouse%5F.html

      ...und da halt pro Antreibsstrang 1x 6S.
      Du kannst natürlich auch kleinere 5.000-er + nehmen aber die solltest Du dann sicher jeweils als 2P verschalten.

      Gruß,
      Ingo

      RE: Motorenauswahl von Leopard

      Original von TFL Maik
      Der 4082 und davon 2x geht auch, und da reichen auch die 180A,
      Stephan
      Du kennst glaube ich die Fahrzeit mit 6S.



      Hi Maik genau so is es! :)

      Die fahrzeit bei meinem Setup beträgt bei vollgas ca 8-10 Minutebn beim 45 Prop!
      Motor :LBP 4082-2Y 1500KV 3500W Motor
      Seaking 180 BL-Regler Timing 3,75
      6s Lipo 5000mAh
      45er Prop

      Grüße Stephan
      Dauerleistung 200A / 10sec. 210A
      Ich muss nur ubec/sbec noch anlöten wegen externer Stromversorgung
      Wasserkühlmantel oder Lüfter drauf fertig das ganze 2mal Twinantrieb
      Was meint ihr?
      4-7Lipo geeignet
      Hi dem Regler kenne ich nicht!
      Nach meinen Erfahrungen und mitlerweile gute kenntnis würde Ich persönlich dir sowohl einmotorig wie auch 2 motorig die Seaking 180 BL-Regler oder auch die 180 Turnigy sind baugleich empfehlen wenns bei 6s Lipo bleiben soll!sind für den Preis gute Regler!Werden sehr häufig verwendet und sind auch net so teuer!Bei 6s Exteres Bec verwenden und geht dann sehr gut!
      Gruß Stephan

      Welcher Regler und Motor

      Der Regler hat Wasserkühlung 200A Dauerleistung und 240A/10sek.
      Wenn man das ganze 2 mal einbaut also als Twin dann fährt man mit 2
      mal 6S 5000mah-8000mah doch ganz gut oder nicht??
      Motor entweder von Leopard (56 Baureihe) oder Lehner ab Baureihe (1950-2280)
      2.Vorschlag Heifei Swordfish Regler 200A 3-12S /oder 240A

      RE: Welcher Regler und Motor

      So habe bei Lehner Motorenwerke angerufen mein Boot da vorgestellt mit Fakten und Daten dabei ist folgendes rausgekommen:

      1. Twinantrieb mit 2 Lehner-Motoren 2250/6 25V,180Amp Dauerstrom,Drehzahl 50000 u/min bei einer von Leistung von 4500Watt pro Motor.Bei 25V,150Amp Dauerstrom kommt man auf 3750Watt pro Motor.
      2.Vorschlag von Lehner Twinantrieb mit 2 Lehner-Motoren 1950/4 25V,150Amp Dauerstrom,Drehzahl 80000 U/min errechnete Leistung pro Motor 3750 Watt oder 160Amp Dauerstrom, Drehzahl 80000 U/min errechnete Leistung 4000 Watt pro Motor.

      Dann wurde mir von Lehner dieser Regler Vorgeschlagen da diese mit am besten Harmonieren.
      3.Die 6S Version 7-26 Volt, 160Amp Dauerstrom - max 200Amp 10 sek.
      Hallo Olli,

      dir wurden doch nicht wirklich 2 Set up`s mit 50.000U/M und 80.000U/M empfohlen oder? Na prost Mahlzeit. Leg dir dann schonmal Kohle fürs zweite Set Up zur Seite.

      Mit den Billigst-Reglern würde ich einfach so ran gehen. 50:50 Chance. Entweder es klappt oder nicht:) Viele schrieben gutes u schlechtes über solche Regler. Es kann klappen.

      Bloß verbaue keine Lehner Motoren u so extrem billige Regler. Wenn der Regler hoch geht kann er dein Lehner-Motor (und natürlich jeden anderen Motor) mit nehmen ins Jenseits.
      Stell dir vor der 30€ Regler nimmt so ein 300€ Motor mit:(
      Die 180er Turnigy/Seaking Regler würde ich nicht zu den billigen da zu zählen, die sind preiswert:)

      Vom Set up her schau doch mal zb bei Rc-raceboats.de u Hydrwoworld.de rein. Beides gute Foren.
      Ein Bröwler to go bitte.
      Hi Olli.
      Also, bei den Lehner-Empfehlungen passt irgendwas nicht. Ich hab das jetzt mal sehr vorsichtig formuliert.
      Du muss auch daran denken, dass die Drehzahlangaben bei Lehner -> Lastdrehzahlen sein sollen.

      lehner-motoren.de/assets/Uploads/rpm/2250.pdf

      In meinen Augen sind die vorgeschlagenen Motoren Schwachs....., sorry aber anders kann man das nicht bezeichnen.

      Wegen den Reglern -> wie schon von Torsten geschrieben -> Finger wech von den Billigteilen.
      180-er Seaking u. 200-er Swordfish sind ok bis 6S,
      240-er Swordfisch für das was drüber geht.
      Beim "Atos" mus ich leider passen.
      Da hab ich (!!!) bis auf ein paar Erfahrungsberichten / "Werbeveranstaltungen" einiger Tester noch nicht groß was in Netz gefunden.
      Jedenfalls keine Test`s von Leuten die ich kenne und denen ich in der Beziehung auch vertraue bzw. mein Geld anvertraue ;)!!

      Also, wie gesagt.
      Ich (!!) würde die 40-er Leos nehmen und und für`s 1. zwei 180-er Seaking.
      Wenn Du gut einkaufst, dann bis Du da ungefähr mit 350,- bis 400,-€ für beide Antriebsstränge dabei.
      Nen 22-er Lehner kostet 380,-
      Nen 19-er Lehner 313,-
      Nen Atos-Regler kostet 240,- (6S) 260,-(8S)

      Da kostet Dich dann die Billigvariante rund 1.100,-€
      und die "High End"-Variante rund 1.280,-€

      ....... :rolleyes: :rolleyes:

      Gruß,
      Ingo